Logo Akademie

Studienleitung

 

 

 

 

 

 

 

Hella Blum
Tel.: +49 (0) 228 / 47 98 98 - 55
Mobil: +49 (0)151 569 111 58
Mail an Hella Blum
Twitter: @hellablum
Weitere Informationen

> zum Akademie-Team

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Neue Medien.

> weitere Informationen

Geschützte Daten. Urheber: Vege - Fotolia.com Foto: Urheber: Vege - Fotolia.com

Kirchliches Leben und digitaler Wandel

Medienethik

Inwieweit und auf welchem Weg kann Kirche den digitalen Wandel mitgestalten, wie es die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland 2014 ausdrücklich als Forderung festgehalten hat? Welche Handlungsoptionen hat die Kirche?

Der Themenbereich "Medien" beteiligt sich auf zweierlei Weise an der Suche nach Antworten auf diese Frage.

Informationen für die Praxis
Zum einen wird dem Einzelnen Gelegenheit geboten, mehr Einblick in aktuelle Netzentwicklungen und damit mehr digitale Souveränität zu gewinnen.

Medienethische Impulse
Zum anderen nehmen wir gesellschaftliche Debatten in den Blick und wirken daran mit, dass theologische und medienethische, im christlichen Menschenbild begründete Argumente in öffentlichen Debatten zu Wort kommen. Dabei arbeiten wir eng mit anderen Partnern aus dem Raum der Evangelischen Kirche im Rheinland zusammen.

In Tagungen und Workshops werden einerseits praktische Fragen erörtert. Andererseits sollen hier theologische und medienethische Impulse eingebracht und zur Diskussion gestellt werden. Im weiteren Verlauf kann sich darauf ein Profil einer evangelischer Medienethik entwickeln, die das christliche Menschenbild und die sich daraus ableitenden Forderungen z.B. im Blick auf Privatheit und Öffentlichkeit im Netz verstärkt in den öffentlichen Diskurs einbringt.

Artikelbild

Online Veranstaltung: „Suchet des Web Bestes …“ am 7. April 2020

Fakenews, Hass und neue Formen der Gemeinschaft im Netz stehen am 7. April  2020 im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung zum Akademie-Projekt #2komma42 – VerNETZt im Glauben. Wie kann christliche Gemeinschaft im digitalen 21. Jahrhundert aussehen?“


mehr

Videodokumentation: Sind Bots die besseren Zuhörer?

Siri von Apple, Google Assistant oder Alexa von Amazon  - immer mehr Menschen nutzen Sprachsteuerung im Alltag. Deshalb ist es auch für die Kirchen wichtig, diese Dienste in den Blick zu nehmen. Wo können wir sie in kirchlichen und diakonischen Arbeitsfeldern nutzen, wo müssen wir Grenzen ziehen, auf welche Aspekte aus netzpolitischer und ethischer Sicht müssen wir achten?  


mehr

Tagung im Livestream: "Sind Bots die besseren Zuhörer?"

Am Dienstag, 26. November 2019, findet in Köln die Tagung „Sind Bots die besseren Zuhörer? Sprachassistenzsysteme, Social Bots und künstliche Intelligenz im Blick auf kirchliche und diakonische Arbeitsfelder“ statt. Die Vorträge des Vormittags werden per Livestream übertragen.

 


mehr

Artikelbild

Eine Begegnung mit Billie, Alexa und Bless U2

Billie unterstützt Menschen mit Einschränkungen dabei, ihren Alltag möglichst selbständig zu bewältigen. Er erinnert sie z.B. an die Einnahme von Medikamenten. Alexa begleitet Menschen mit kurzen Sprachimpulsen durch den Tag, muntert durch ein paar Worte auf oder regt zum Nachdenken an. Und Bless U2 gibt seinen Besucherinnen und Besuchern ein paar Segensworte mit auf den Weg.


mehr

Dr. Iva Krtalic: “Die Medien sind in einer Umbruchphase.”

Die Medien sind schon immer ein Raum gewesen, im dem öffentliche Debatten ausgetragen wurden. Darauf weist Iva Krtalic in ihrem Videostatement hin. Die deutsch-kroatische Journalistin ist Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt beim Westdeutschen Rundfunk (WDR).


mehr

Artikelbild

Videodokumentation der Tagung "User an die Macht!?"

Datenschutzrecht, Nutzeranalysen in Social Media sowie die Wirkungsweise von Algorithmen und freie Software waren Themen der Tagung „User an die Macht!?“, die am 11. Oktober 2018 in Köln stattfand. Der theologische Beitrag, besonderes Kennzeichen der Tagungsreihe „Mehr digitale Souveränität gewinnen“, setzte sich dieses Mal mit "Datenschutz zwischen User und Algorithmenlogik" auseinander.


mehr

Artikelbild

Von Selbstbestimmung in digitalen Zeiten

Wie sich Online- und Offline-Welt einander im Zuge der Digitalisierung annähern, war Thema der Tagung „Netzwärts – Wohin geht der Trend“ in Köln. Ein eindrückliches Beispiel für die Teilnehmenden waren Beacons – kleine Sender, die Menschen direkt über ihr Smartphone ansprechen. Auch Kirchengemeinden könnten davon profitieren.


mehr

Artikelbild

Tagung "Netzwärts - Wohin geht der Trend?"

Am Mittwoch, 14. März 2018, fand die fünfte Tagung der medienethischen Reihe "Mehr digitale Souveränität gewinnen" in Köln statt. Wer nicht vor Ort teilnehmen konnte, konnte die Vorträge des Vormittags im Livestream verfolgen.


mehr

Artikelbild

Videodokumentation: Wie kann Kirche Menschen im digitalen Alltag begegnen?

Unsere medienethische Tagung in Köln fragte nach Impulsen aus dem Reformationsjahr 2017 - aus Sicht der Theologie, der Medienethik und der Öffentlichkeitsarbeit und mit Blick auf Kirche im Netz.


mehr



Kein Bild

Mehr digitale Souveränität gewinnen

Rechtliche, technische und ethische Optionen für kirchliche Handlungsfelder - Tagung am 6. April 2016 in Köln


mehr

Artikelbild

"Qualifiziert, aktuell und anpassbar"

Um freie Lern- und Lehrmaterialien geht es in einer Tagung der Evangelischen Akademie im Rheinland am Dienstag, 17. März, in Bonn. Mit Fachleuten aus Kirche und Gesellschaft werden Strategien zum Thema "Open Educational Resources" (OER) entwickelt.


mehr

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2020, Kirche und digitaler Wandel
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung