Logo EKiR

Akademiegespräch mit Dr. Frederike van Oorschot, Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft

#digitaleTheologie: Christliche Gemeinschaften im digitalen Wandel

In diesem Akademiegespräch gehen Dr. Frederike van Oorschot, Leiterin des Arbeitsbereichs Religion, Recht und Kultur an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), und Akademiedirektor Dr. Frank Vogelsang der Frage nach, welchen Einfluss die zunehmende Digitalität auf christliche Gemeinschaften hat.

Digitale Kommunikation kann neue Formen von Gemeinschaft entstehen lassen, die nicht mehr so stark gebunden sind an lokale Bindungen, Gemeinden vor Ort. Welche Chancen bieten hier die digitalen Technologien, wie lässt sich eine Verschränkung von digitalen und lokalen Initiativen vorstellen?

Interdisziplinäres Jahresprojekt "#2komma42 - VerNETZt im Glauben"
Die im Gespräch behandelten Fragen schließen sich an das interdisziplinäre Jahresprojekt der Akademie an: "2komma42 - VerNETZt im Glauben. Wie kann christliche Gemeinschaft im digitalen 21. Jahrhundert aussehen?"

Zur Person:
Dr. Fredrike van Oorschot ist Leiterin des Arbeitsbereichs Religion, Recht und Kultur an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST). Sie forscht insbesondere über digitale Theologie, öffentliche Theologie und digitalen Wandel in Theologie und Gesellschaft. Eines ihrer aktuellen Forschungsprojekte untersucht: "digital. parochial. global. Was ist Kirche heute?"

Einladung zur Diskussion 
Wir freuen uns über Ihre Gedanken zum Video unter "Diskussion" auf der Website 2komma42.de

FV, hbl / 07.07.2020


Logo Akademie
Studienleitung

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Aus dem Netz gefischt Termine

RSS Feeds